Aktuelles

AfD-Fraktion gegen Umweltzone in Oldenburg

Die AfD-Fraktion Oldenburg sprach sich in der Ratssitzung am 22.01.2018 gegen eine Umweltzone in Oldenburg aus.

Eine Fortschreibung des Luftreinhalteplanes "ja", aber ohne die Schaffung einer Umweltzone.

Der Aufwand stehe in keinem Verhältnis zum Nutzen. Das Problem, die Überschreitung der Stickoxidgrenzwerte, werde nicht gelöst und die Fahrverbote, durch die Umweltzone, seien für die Oldenburger nicht hinnehmbar, so der Fraktionsvorsitzende Brederlow.

 


Kahlschlag am Bahndamm

Die Vegetation am Bahndamm wurde immens reduziert. Viele Bäume und Sträucher mussten weichen.

Schutz vor dem nächsten Sturm, oder doch verdeckte Vorbereitungen für die Bahnquerung durch Oldenburg? 

Zwar legal, jedoch zum Unmut vieler Bürgerinnen und Bürger, wie sich im letzten Bahnausschuss gezeigt hat.

 


 

Erneute Zerstörungen am Eingang des Oldenburger Fraktionsbüros

 

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag entlud sich wieder der blanke Hass und die blinde Zerstörungswut, auf politisch Andersdenkende, am AfD-Fraktionsbüro.

Die Polizei war schnell zur Stelle und Strafantrag wurde gestellt.

Es gibt keine Rechtfertigung für die Angriffe, die klar gegen die AfD-Fraktion Oldenburg gerichtet sind.

Wir haben Recht und Gesetz auf unserer Seite und werden uns nicht einschüchtern lassen.